Qi-Gong Stunde bei SHG Syrings-Treffen


Unser monatliches Treffen im Februar begann um 11 Uhr wobei Hannelore und Tony schon viele Vorbereitungen mit Stühle- und Tischerücken, Einkaufen usw., was viele gar nicht mitkriegen, schon erledigt hatten.

Es gab wieder mal eine Vorstellungsrunde weil einige Neue anwesend waren, die sehr wissbegierig sind und wir alten Hasen unsere Erfahrungen gerne weitergeben und viele Fragen beantworten.

Kurz vor 13 Uhr gesellte sich meine Qi-Gong-Lehrerin Doris Emmert aus Heilsbronn in unsere Runde und hörte so einiges über unsere Krankheit und Beschwerden. Einige Männer verließen uns und dann ging es los.

Mit wunderbarer Entspannungsmusik und einfühlsamer Einweisung zeigte uns Doris einige leichte einfache Übungen die man auch zu Hause nachmachen kann. Alle (11) machten sehr interessiert und aufmerksam mit, so dass diese erholsame Stunde leider viel zu schnell vorbei ging. Viele bekamen ein bisschen Einblick in die wunderbare Welt von Qi-Gong . Einige von uns machen diese Therapie schon länger, die auch hilft unseren oft schmerzhaften Alltag zu bewältigen, auch bei REHA`s und Schmerztherapien wird Qi-Gong angeboten. So konnten wir mal konkret Hilfe direkt beim Gruppentreffen anbieten. Wir bedanken uns bei Doris Emmert, dass sie den Weg nach Nürnberg und die Zeit für uns hatte. Schön war‘s!

Dann hatten wir (insgesamt 18 Leute) aber Hunger und genossen den spendierten Spätzlesalat von Silke und Stefan, Krapfen von Erna und einen leckeren Geburtstagskuchen von Karin.

Danke den Spendern und den immer gleichen fleißigen Helfern in der Küche und beim Aufräumen.


Gerda