Treffen am 21. Januar 2017 im KISS

An unserem ersten Treffen im neuen Jahr waren 17 Betroffene anwesend, 3 mußten krankheitsbedingt leider absagen.Besonders hat uns gefreut, dass zwei neue Betroffene dabei waren, welchen wir mit Rat zur Seite stehen konnten, sowie der positive Bericht über die Reha im November von Karin.

Brigitte Lis, spendete nachträglich zu ihrem Geburtstag: Weißwürste, Brezen und Getränke, Fam. Pirner die leckeren Salamisemmeln vom Heilsbronner Metzger, Ulrike und Hilde Kuchen, so dass wir gut versorgt unsere Vorstellungsrunde sowie die zu besprechenden Termine und Themen angehen konnten.

Wir haben beschlossen am Tag der Seltenen in Nürnberg, an der Selbsthilfebörse in Fürth, sowie am Gesundheitsmarkt in Nürnberg teilzunehmen.

Ein weiteres Thema war der Besuch in der Uniklinik Würzburg sowie das Rehaforum in Bischofswiesen. Wir wollen auch einen Qui-Gong Kurs bei einem Treffen abhalten, Termin muss noch geklärt werden.

Nach langem hin und her haben Gerda und ich uns doch entschlossen am 28. März nach München zum Tag der Telemedizin zu fahren.

Es stehen noch einige Angebote auf der Liste, müssen nur schauen ob wir sie alle umsetzen können.

Danke für euer zahlreiches Kommen,

Hannelore